Meine einzige namentliche Erwähnung in einem Zeitungsartikel liegt bereits 16 Jahre zurück. Ich habe mich schon immer für Kunst interessiert und auch zur Schulzeit auffällig viel gemalt. Gerade der Kunstunterricht gehört für mich zu den schönsten Erinnerungen an die Schule.

Da Warendorf, bekannt als Stadt des Pferdes, dem Pferde eine besondere symbolische Bedeutung widmet, hatten wir 2003 in der vierten Klassen den Auftrag zu dem Thema „ein Pferd kommt in die Schule“ Bilder zu erstellen. So malte ich im Alter von 10 Jahren dieses Pferd, welches von meiner Kunst-Lehrerin ausgewählt und zur lokalen Zeitung gesandt wurde. Dieses fand auch hier Anklang und wurde im Lokalteil groß platziert.

Leider hat sich in den folgenden Jahren keine weitere Möglichkeit hierfür ergeben. Zukünftig möchte ich dies gerne ändern und auch lokale Zeitungen mit meinen Arbeiten fokussieren.